+49 651 999 985-12 contact@getlogics.de

News und Presse

Neuigkeiten und getlogics in der Presse
ISO 9001 - Qualität auf höchstem Niveau

getlogics beginnt Vorbereitung zur Durchführung einer ISO Zertifizierung

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international, die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Eine QM Zertifizierung nach ISO 9001 schafft Vertrauen bei Kunden und vermittelt, die hohen Qualitätsansprüche, welche an das QM-System gestellt werden, glaubhaft nach außen.

AEO-Zertifizierung: getlogics ist nun Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO F)

Die getlogics GmbH ist seit dem 05.04.2012 offiziell als „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“ (AEO – Authorised Economic Operator) der Europäischen Union für „Zollrechtliche Vereinfachung/Sicherheit“ (AEO F) zertifiziert. Damit kann die getlogics GmbH als Fullservice Dienstleister für integrierte Logistik alle Zollformalitäten für Kunden aus Industrie und Handel innerhalb der EU ab sofort effizienter abwickeln.

getlogics erhält den ||Landespreis für die beispielhafte Integration schwerbehinderter Menschen||

landespreisAusgezeichnet wurden das Golf-Resort Bitburger Land in Wißmannsdorf, die getlogics GmbH in Trier, die Elektrosysteme Rhein-Nahe GmbH in Simmern, das Bundesarchiv Koblenz und die Firma Peter Cecco in Bad Dürkheim, wie das Landessozialamt mitteilte.

Den Blick für alle Richtungen öffnen

Rund 800 Schwerbehinderte in der Region Trier sind arbeitslos. Dabei sind viele von ihnen gut ausgebildet und zu Leistungen bereit, die man ihnen nicht zutraut. Die Arbeitsagentur wirbt nun um eine stärkere Integration dieser Fachkräfte. Bei einem Besuch der Trierer Agentur informierte sie sich über Musterbeispiele der Integration von Schwerbehinderten wie etwa die Trierer Firma „getlogics“.
Der Trierische Volksfreund berichtet.
Zum Artikel

Mit Spaß bei der Arbeit

Das Trierer Logistik-Unternehmen getlogics geht bei der Personalrekrutierung ungewöhnliche Wege: Chef Frank Beyer stellt immer wieder Schwerbehinderte ein. Mit Erfolg für beide Seiten – Arbeitnehmer wie Arbeitgeber.
Der Trierische Volksfreund berichtet über getlogics.
Zum Artikel

Ecommerce Alliance als AG an der deutschen Börse

Die Ecommerce Alliance vollzieht einen grenzüberschreitenden Rechtsformwandel und kehrt als AG an den heimischen Aktienmarkt zurück
Pressemittleitung lesen

Beitritt BME

getlogics ist dem Verhaltenskodex des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) beigetreten. Das Unternehmen verpflichtet sich damit, Bestechung zu unterbinden und ethische Grundsätze gegenüber Kunden, Mitbewerbern und Geschäftspartnern einzuhalten.

Antrag zum Beitritt BME

getlogics GmbH stellt Antrag zum Beitritt am Verhaltenskodex des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

getmobile AG wird ECommerce Alliance

getmobile hat heute seinen neuen Firmennamen bekannt gegeben. Nach der Abspaltung des Mobilfunkgeschäfts wird getmobile künftig seine E-Commerce Aktivitäten forcieren und als ECommerce Alliance firmieren
weitere Informationen

Alles auf Anfang: getmobile mit neuem Management

Zum 1. Januar 2010 wurde der Verkauf des Handyshops getmobile.de inklusive Namensrechten wirksam. Bei der getmobile GmbH hat jetzt das dreiköpfige Managementgespann Andreas Schmidt, Stefan Schmidt und Frank J. Demmer die Fäden in der Hand
weitere Informationen

getlogics übernimmt Gesamtlogistik seines Kunden

Die getlogics GmbH übernimmt zum 1. Januar 2010 weiterhin die Gesamtlogistik seines Kunden getmobile GmbH.

Die getmobile-europe plc operiert nun mit ihren vier Töchtergesellschaften

Die getmobile-europe plc mit Sitz in England operiert mit ihren vier Töchtergesellschaften in verwandten E-Commerce Geschäftsmodellen In Deutschland. Ursprünglich operierte sie ist mit ihren beiden 100% Tochtergesellschaften, der getmobile AG sowie der KK Media GmbH, im Direktvertrieb von Mobilfunkverträgen im Internet und TV in Deutschland. Aufgrund gravierender

getlogics expandiert

getlogics expandiert und vergrößert sich zum 01. Juli 2009 mit dem Kauf des ehemaligen Viessmann-Logistik-Objektes in Trier.